Nie mehr Scheiben “kratzen” …

… ist der Wusch jedes Auto­fah­rers. Früh am Mor­gen, die Kin­der müs­sen zur Schu­le gebracht wer­den und das ers­te Mee­ting des Tages ist für 8:00 Uhr ange­setzt – und jetzt sind auch noch die Schei­ben ver­eist! Wer kennt das nicht und hat es satt, mit kal­ten Fin­gern die Schei­ben vom Eis zu befrei­en!

Ein Car­port von Zim­me­rei. Holz­bau. Jörg Kun­ze ist die Lösung!
Jeder KUN­ZE-Car­port ein Uni­kat — funk­tio­nal, ästhe­tisch, schön und garan­tiert pas­send zu Ihrer Immo­bi­lie.

Unser aktu­el­les Bei­spiel zeigt eine unse­rer mul­ti­funk­tio­na­len Car­port­lö­sun­gen mit fol­gen­den Eck­da­ten:

  • Car­port für zwei Stell­plät­ze (L/B/H 8,90/6,10/3,00 m)
  • Inte­grier­ter, geschlos­se­ner Gerä­te­raum (ca. 5,0 m², Zugang über zwei Schie­be­tü­ren)
  • Inte­grier­ter, geschlos­se­ner Abstell­raum (ca. 2,5 m²)
  • Über­dach­ter Lauf­weg
  • Robus­te Fas­sa­de mit Lär­chen­kan­tel 40/40 mm, unbe­han­delt, auf Lücke ver­legt, optisch her­vor­ge­ho­ben auf schwar­zem Unter­grund
  • Dach­flä­che mit Dach­be­grü­nung
  • Atti­ka­ein­fas­sung und Ent­wäs­se­rung in Titanz­ink
  • Ange­schlos­se­ne Müll­ton­nen-Ein­hau­sung mit bau­glei­cher Fas­sa­de

 

… und nächstes Jahr ein KUNZEHAUS.

Wie­der ver­ging das Jahr wie im Flu­ge. Vie­le inter­es­san­te, neue Men­schen durf­ten wir ken­nen ler­nen und span­nen­de Pro­jek­te bewe­gen. Wir bli­cken auf ein erfolg­rei­ches, span­nen­des und erfüll­tes Jahr zurück. Dafür möch­ten wir uns von Her­zen bei allen geschätz­ten Kun­den, Geschäfts­part­nern und natür­lich den uner­müd­li­chen Mit­ar­bei­tern von KUNZEHAUS bedan­ken. Für das Weih­nachts­fest und den Jah­res­wech­sel wün­schen wir Ihnen und Ihren Fami­li­en eine fried­vol­le und gemüt­li­che Zeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr­zehnt.

Soll­te Ihr Traum vom neu­en Haus bis­lang noch nicht in Erfül­lung gegan­gen sein, sind wir gern mit unse­rer Erfah­rung und Krea­ti­vi­tät auch für Sie da! Mit KUNZEHAUS wer­den klei­ne Haus-Träu­me ganz groß.

Blei­ben Sie gesund, herz­lichst Ihr Jörg Kun­ze.

Foto © Eka­te­ri­na Senyu­ti­na, iStock

Raumgewinn auf dem Garagendach

Die Fami­lie wird grö­ßer, der Klei­der­schrank zu klein und irgend­wie war das Haus doch mal groß genug!?

Wel­cher Haus­ei­gen­tü­mer kennt die­se Situa­tio­nen nicht? Wir von KUNZEHAUS schaf­fen Abhil­fe – wie in unse­rem aktu­el­len Pro­jekt im Chem­nit­zer Orts­teil Raben­stein.

Hier galt es, Wohn­raum für zwei Kin­der­zim­mer, Anklei­de und Flur zu gewin­nen – mit­tels der Erwei­te­rung des Bestands­ge­bäu­des durch Auf­sto­cken einer bestehen­den Gara­ge. Nicht ganz ein­fach, denn es muss­te eine Höhe von ca. einem Meter über­brückt wer­den, um die ent­ste­hen­de Geschoss­hö­he mit der Dach­ge­schoss­ebe­ne auf eine Flä­che zu brin­gen.

Die Über­brü­ckung des Höhen­un­ter­schie­des gelang uns durch ein mas­si­ves Holz­ge­rüst, ver­klei­det mit einer abge­setz­ten Holz­fas­sa­de im Bereich des Höhen­an­glei­ches, wel­cher nicht zum Wohn­be­reich gehört. Mit der Mon­ta­ge einer optisch reiz­vol­len Wohn­raum-Fas­sa­de aus Plat­ten­werk­stoff-Rock­pa­neel in Anthra­zit konn­te ein guter Kon­trast zum Werk­stoff Holz gebil­det wer­den. Für behag­li­che Tem­pe­ra­tu­ren auch an hei­ßen Tagen sor­gen zudem eine Auf­dach­däm­mung sowie die inte­grier­te Ver­schat­tung der Fens­ter.

Mit dem Raum­ge­winn auf einer Gesamt­flä­che von 63,80 m² kann die Fami­lie nun wei­ter­wach­sen und sich rich­tig wohl füh­len.

I like KUNZEHAUS

Nun sind wir auch drin — im Social Media-Uni­ver­sum. Immer mehr Bau­wil­li­ge suchen im Inter­net nach Ideen und Inspi­ra­ti­on vor einer der wich­tigs­ten Ent­schei­dun­gen des Lebens: „Mit wem und wie baue ich mein Haus?“ Vie­le unse­rer Kun­den fan­den bereits über unse­re schi­cke Web­site zu uns. Aber man­che Inter­es­sen­ten such­ten uns ver­ge­bens in den sozia­len Netz­wer­ken. Das soll nun der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren. Denn ab sofort gibt es News und Infos rund um das The­ma „natur­ge­sun­des Bau­en“ auf den KUN­ZE­HAUS-Kanä­len von Pin­te­rest und Face­book. Selbst­ver­ständ­lich ange­rei­chert mit jeder Men­ge schö­ner Bil­der und Ein­bli­cke in lau­fen­de Pro­jek­te, wie fer­ti­ge KUNZEHÄUSER in Holz­rah­men­bau­wei­se.

Also, rein­kli­cken und tei­len, liken, pos­ten, ver­net­zen, befreun­den, sam­meln, inspi­rie­ren, stau­nen, freu­en, sha­ren, pin­nen und was man sonst noch so als Social-Media-User macht!

Wir freu­en uns auf den Aus­tausch mit Euch,

Euer Team von KUNZEHAUS

Frohe Ostern!

Wir wün­schen ein fro­hes Oster­fest einen flei­ßi­gen Oster­ha­sen, erhol­sa­me Fei­er­ta­ge mit Ihren Liebs­ten und eine bun­te Früh­lings­zeit!

Wir freu­en uns auf wei­te­re span­nen­de Pro­jek­te und Bau­vor­ha­ben!
Herz­li­che Grü­ße, Ihr Jörg Kun­ze und Team

Liebling, lass uns in den Garten ziehen!

So oder ähn­lich könn­te das fol­gen­de Bau­pro­jekt sein Ursprung gehabt haben. Auf jeden Fall war es der Wunsch, die Wohn­flä­che des bestehen­den Ein­fa­mi­li­en­hau­ses unse­rer Bau­her­ren mehr ins Grü­ne zu ver­la­gern.

Her­aus­ge­kom­men ist ein schö­ner, moder­ner Anbau an das Haupt­ge­bäu­de mit den Maßen 6,90 m x 6,20 m.
Eine sicht­ba­re rus­ti­ka­le Holz­bal­ken­de­cke und das ver­bau­te Eichen­par­kett ver­lei­hen dem neu geschaf­fe­nen Wohn­be­reich ein behag­li­ches Ambi­en­te. Die Lehm­putz-Wand­flä­chen sor­gen für eine gute Raum­luft. Über die gro­ße Glas­tür ent­stand eine direkt Ver­bin­dung zwi­schen Wohn­raum und Gar­ten.

Wir freu­en uns mit unse­rem Auf­trag­ge­ber über den Zuge­winn an Wohn­qua­li­tät und bedan­ken uns für ein schö­nes Pro­jekt.

Das ist das Haus vom Nikolaus …

… doch besser wär´ein KUNZEHAUS.

Wir dan­ken unse­ren geschätz­ten Kun­den wie Geschäfts­part­nern für ein span­nen­des und erfüll­tes Jahr. Viel­leicht zieht ja auch der Niko­laus im kom­men­den Jahr um? Wir haben auf jeden Fall wie­der vie­le neue Ideen und freu­en uns auf Ihr Pro­jekt.
Doch bis dahin wün­schen wir schö­ne Fei­er­ta­ge im Krei­se Ihrer Lie­ben und einen guten Start in ein gesun­des 2019.

Jörg Kun­ze und das Team von KUNZEHAUS.

Ein Zuhause zum “wohnfühlen”

… und schon wie­der kann eine glück­li­che Fami­lie ihr neu­es Haus bezie­hen und mit Stolz ihr Eigen nen­nen.

Im Chem­nit­zer Orts­teil Lich­ten­au ent­stand in einer Bau­zeit von nur 6 Mona­ten ein attrak­ti­ves Ein­fa­mi­li­en­haus mit inte­grier­tem Anbau zur Erschlie­ßung eines grö­ße­ren Wohn­be­rei­ches (wir berich­te­ten bereits in unse­rem BLOG-Bei­trag im April). Auf zwei wei­te­ren Eta­gen zuzüg­lich Dach­raum ent­stand somit reich­lich Platz zum Leben.

Der Ent­wurf stammt aus der Feder des Archi­tek­ten Hei­ko Schil­ling. In der Zusam­men­ar­beit mit KUNZEHAUS konn­ten alle Wün­sche der Bau­her­ren opti­mal umge­setzt wer­den. Das Objekt zeich­net sich beson­ders durch sei­ne Flä­chen­ef­fi­zi­enz und die öko­lo­gi­sche Bau­wei­se aus. Dabei ist nicht nur der kom­plet­te Bau­kör­per aus Holz, son­dern auch die Fas­sa­den­ver­klei­dung und die Innen­be­rei­che. Opti­sches High­light sind die sicht­ba­ren Decken­bal­ken und das Woh­nen „auf zwei Ebe­nen“ in Küche und Wohn­be­reich.

Das Team von KUNZEHAUS bedankt sich bei den Bau­her­ren, dem Archi­tek­ten sowie allen Bau­be­tei­lig­ten für das ange­neh­me Mit­ein­an­der.

Wenn es eng wird

Manch­mal wird es eng im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes, wenn es um den Platz im Haus geht. Da hat sich die Fami­lie ver­grö­ßert, ein Hob­by ist dazu­ge­kom­men oder der Arbeits­platz von zu Hau­se, neu­deutsch Home­of­fice, wird benö­tigt. Das KUNZEHAUS ‑Team konn­te hier sei­nem Bau­her­ren gezielt Lösun­gen anbie­ten. In die­sem Fall wur­de das 2011 gebau­te Kun­ze­haus erwei­tert.

Eng wur­de es eben­falls für die Mon­ta­ge vor Ort, da die Bau­stel­le kei­ne Zufahrt für schwe­res Gerät hat­te und sich 20 m über dem Stra­ßen­ni­veau befand. Wir haben die Her­aus­for­de­rung ange­nom­men und mit gro­ßer Kran­lo­gis­tik gelöst.

Ange­passt an den Stil des “Gro­ßen”, inte­griert sich der klei­ne Bru­der mit einer Grund­flä­che von ca. 9 x 5 m voll in die Bau­sub­stanz. Auf einer Stahl­trä­ger­kon­struk­ti­on errich­tet, ent­stand so noch Raum für einen Car­port.

Soll­te es also bei Ihnen ein­mal eng wer­den, rufen Sie uns an.

Jetzt sind WIR mal dran!

Zahl­lo­se Wohn- oder Gewer­be­ob­jek­te haben wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren für unse­re geschätz­te Kund­schaft gebaut. Unzäh­li­ge Objek­te haben wir auf­ge­stockt, aus­ge­baut, ange­baut erwei­tert…

… doch jetzt haben wir es end­lich ange­packt unse­ren Stand­ort zu ver­schö­nern und neue Räu­me für Kun­den­emp­fang und Bera­tung sowie für unse­re Mit­ar­bei­ter zu schaf­fen. Einen ers­ten Ein­blick gibt es hier.

Gern kön­nen Sie sich natür­lich auch per­sön­lich jeder­zeit ein Bild vor Ort ver­schaf­fen.

Wir freu­en uns auf Ihren Besuch!
Ihr Jörg Kun­ze und das Team von KUNZEHAUS.